Tagesablauf

Mein Tag in der KiTa

Ich komme morgens um 7.00 Uhr in die KiTa. Dort warten zwei Erzieherinnen auf mich. Wir treffen uns jeden Morgen in einer Gruppe. Wenn meine Bezugserzieherin in die KiTa kommt, holt sie mich ab und geminsam gehen wir dann in meine Gruppe. Dort angekommen hänge ich dann mein Foto an die Magnetwand, so weiß sie immer, wer schon in der Gruppe ist. Bis meine Freundin kommt, male ich noch ein Bild in der Wawuschelgruppe ( Atelier- und Rollenspielbereich).

Der Hunger meldet sich bei mir. Ich sage der Erzieherin bescheid, dass ich meine Hände waschen gehe und mein Essen hole. Ich bin so gespannt was meine Mama mir eingepackt hat. Ich gehe in meine Gruppe und nehme mir einen Teller und eine Tasse vom Geschirrwagen, der schon in der Gruppe bereit steht und setze mich an den Frühstückstisch.

Meine Erzieherin klingelt um 9.00 Uhr mit der Glocke. Das ist das Zeichen, dass der Morgenkreis beginnt. Wir singen gemeinsam ein Begrüßungslied,, besprechen den Kalender und den Tag und schauen, welche Kinder heute da sind. Uns wird auch aus der Kinderbibel vorgelesen und anschließend wird darüber geredet. Das ist unser religiöser Kreis. Was aber am wichtigsten ist; Wir besprechen wer in welchem Bereich der KiTa spielen darf/ möchte. Ich spiele total gerne in der Wald- und Wiesen- Gruppe. Dies ist der Bau- und Konstruktionsbereich, wo ich am liebsten hohe Türme baue. Manchmal gehe ich auch in die Spunky- Gruppe. Die Spunky- Gruppe ist nämlich der Forsch- und Experimentierbereich.

Wenn ich aufräumen soll, kommt eine Erzieherin zu mir und sagt mir Bescheid. Bei schönem Wetter gehen wir früh nach draußen auf unser Außengelände. Dort bin ich gerne auf dem Klettergerüst.

Um 12.30 Uhr räumen wir gemeinsam das Außengelände auf und gehen alle zusamen rein zum Mittagessen. Heute gibt es Geflügelbratwurst mit Kartoffelbuchstaben und Gurkensticks.

Nach dem Mittagessen gehen die Tageskinder Zähne putzen. Wenn die Kinder, die nur bis 14.00 Uhr bleiben, abgeholt wurden, gehen wir bei schönem Wetter nach draußen. Ich fahre gerne mit dem Scooter. Ich bin aber auch gerne im Sandkasten oder auf der Schaukel.

Meine Mama hat mich bei dem Angebot "Bewegung macht schlau" eingetragen, woran ich heute teilnehme. Nach dem Angebot werde ich auch schon abgeholt. Ich sage den Erzieherinnen, die noch da sind Tschüss und freue mich schon auf den nächsten spannenden Tag.